fbpx
dog-1755423_640

5 Tipps für samtweiche Pfoten im Winter

Die kalte Jahreszeit bedeutet für unsere vierbeinigen Freunde auch gesalzene Straßen und Schnee-Klumpen unter den Pfoten. Das kann nicht nur sehr unangenehm werden, sondern auch zu rissigen und schmerzhaften Pfotenballen führen. Sowohl Katzen als auch Hunde haben in der Regel sehr widerstandsfähige Pfoten aber manchmal kommt es eben doch zu trockenen und rissigen Pfoten. 

Wir können unsere Haustieren aber mit vorbeugenden und pflegenden Maßnahmen helfen, damit die Pfoten geschmeidig über den Winter kommen 🙂

  1. Prüfe die Pfoten regelmäßig auf Verletzungen, Risse oder Trockenheit
  2. Vor dem Spaziergang oder Freigang können die Pfoten vorbeugend mit Pfotenbalsam eingecremt werden. Das Schützt die Ballen bereits vor dem Kontakt mit Salz, Schnee und Kälte.
  3. Entferne regelmäßig das Fell zwischen den Pfoten. Dann können sich keine Schnee-Klumpen bilden und die Pfoten sind leichter zu reinigen.
  4. Nach dem Spaziergang die Pfoten immer mit handwarmen Wasser säubern
  5. Pfoten gut abtrocknen und anschließend können die Ballen mit Pfotenbalsam eingecremt werden. 
 
Sollte dein Hund extrem mit Schnee, Kälte oder Salz zu kämpfen haben können auch spezielle Schuhe für Hunde im Winter angezogen werden.

Woran erkennst du, dass die Pfoten bereits brennen?

Sind die Ballen bereits rissig, können Fremdkörper und Salz tiefer in die Pfote eindringen und für Entzündungen sorgen. Sind die Stellen für dein Haustier bereits unangenehm, kannst du dieses an vermehrtem Lecken und/oder Kauen an den betroffenen Stellen bemerken. Wenn du dir unsicher bist gehe lieber einmal mehr zum Tierarzt!

Achtung bei Melkfett und Vaseline

Unter Haustierbesitzern wird oft Melkfett und Vaseline zur Pfotenpflege empfohlen. Diese Produkte basieren aber auf Mineralöl, welches kritische Substanzen beinhaltet und sogar krebserregend sein können (Quelle: Stiftung Warentest). Bei Haustieren kann man davon ausgehen, dass sie die Creme an den Pfoten ablecken und die Stoffe dann über die Schleimhaut aufnehmen. 

Quellen:

https://www.rinti.de/magazin/6-tipps-pfotenpflege

 

Teile den Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on print
Share on email
Share on xing
× Produkt wurde in Warenkorb gelegt

15 % Rabatt* für Deine Newsletter-Anmeldung

Erhalte regelmäßige Infos & exklusive Rabattaktionen

*einmalig einlösbar im Shop von TAVANI

NEU! ZweitePfote - Haustierkreisel

Die Angebote von privaten Verkäufern findest Du ab sofort unter zweitepfote.tavani.de

Registrierung

  • Das Mindestalter beträgt 18 Jahre
  • TAVANI.de ist aktuell nur in Deutschland verfügbar.
  • Dein Passwort sollte mindestens 8 Zeichen haben sowie Zahlen und Sonderzeichen enthalten
  • Dein Passwort sollte mindestens 8 Zeichen haben sowie Zahlen und Sonderzeichen enthalten
  •  
    Anzeige der Passwort-Stärke
  • Wähle zwischen privat-, oder gewerblicher Nutzer oder ob du ein Konto für ein Tierschutzverein anlegst
  •  
  •  
  •  
    Anmelden | Passwort vergessen

Anmelden